Oesterreichischer Alpenverein
Oesterreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Septemberaktion 2014
Produkt des Monats Mai
Alpenwetterbericht der ZAMG Innsbruck

ALPENWETTER

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für den Alpenverein
Dienstag, 30.09.2014 um 16 Uhr

Wetterlage : Am Mittwoch quert eine Störung die Ostalpen. In den Westalpen sorgt steigender Luftdruck bereits wieder für zögerliche Wetterbesserung, die sich ab Donnerstag auch in bis in die Ostalpen fortsetzt.

Wetteraussichten am Mittwoch :
Westalpen: Der Mittwoch beginnt in den Westalpen meist dicht bewölkt, im Norden und Osten kann es zudem noch etwas tröpfeln, bzw. oberhalb von 2900 bis 3100m leicht schneien. Mit leicht föhnigem Nordwind lockert es zuerst im Tessin und im Wallis auf, im Laufe des Vormittags auch zwischen Mont Blanc und Seealpen. Nachmittags bilden sich allgemein Quellwolken, einzelne Schauer sind daraus möglich, zwischen Monte Rosa, Dauphiné und Seealpen auch ein Gewitter.
*Temperatur: in 2000m um 6 Grad im Nordosten und 11 Grad in der Dauphiné, in 3000m 0 bis 3, in 4000m -5 bis -3 Grad.
*Nullgradgrenze: zwischen 3000 m in den Glarner Alpen und 3500m in der Dauphiné.
*Wind in hochalpinen freien Lagen: mäßig, in Föhnstrichen auch lebhaft (bis 35 km/h) aus Nord.
*Gewitterneigung: zwischen Monte Rosa, Dauphiné und Seealpen am Nachmittag gering, sonst keine.
*Besondere Bemerkungen: mit Störungsdurchzug oberhalb von 3000m etwa 5 bis maximal 10 cm Neuschnee.
Ostalpen: Meist von Beginn an stark bewölkt mit Schauern entlang der Nordalpen und am westlichen Hauptkamm. Südlich und östlich der Tauern anfangs noch trocken, die Sonne zeigt sich aber kaum mehr. Vormittags werden die Wolken auch hier dichter und beginnen die Berge einzunebeln, am Nachmittag muss man mit Schauer rechnen. Im Westen lässt die Schauerneigung bereits wieder nach. Schneefallgrenze zwischen 2800m im Norden und 3200m im Süden.
*Temperatur: in 2000m von Nord nach Süd 5 bis 8 Grad, in 3000m 0 bis 2 Grad
*Nullgradgrenze: im Norden bei 3000m, im Süden bei 3300m.
*Wind in hochalpinen freien Lagen: zunächst schwach, mit Störungsdurchzug auffrischend bis 30 km/h aus Nord
*Gewitterneigung: Auf der Alpensüdseite ab Mittag gering, sonst keine.
*Besondere Bemerkungen: bis Donnerstag oberhalb von 3000 bis 3300m etwa 5 cm Neuschnee.

Weitere Aussichten für Donnerstag und Freitag :
Westalpen: Am Donnerstag gebietsweise Restbewölkung, vor allem in der Ostschweiz sowie zwischen Grajischen und Cottischen Alpen. Diese löst sich aber bald weitgehend auf und es wird überall recht sonnig. Am Nachmittag bilden sich über den Bergen Quellwolken. Auf der Alpensüdseite entlang vom italienischen Alpenbogen steigt die Schauerneigung leicht an, meist bleibt es aber trocken. Am Freitag recht gutes Bergwetter. Durchziehende, hohe Wolkenfelder stören die Sicht nicht. Nur auf der Alpensüdseite teils zähe, hochnebelartige Bewölkung bis etwa 2000m rauf.
Ostalpen: Auf der westlichen Alpensüdseite sowie in Vorarlberg und Nordtirol abseits der Nordstaulagen lockert die Restbewölkung rasch auf, vor allem nach Süden zu wird es durch schwachen Nordföhn bald sonnig. Sonst oft wechselnd bis dicht bewölkt mit einzelnen Schauern. Am Freitag außerhalb von Nebel- und Hochnebelfeldern sehr sonniges und stabiles Bergwetter. Nur am Alpensüdrand nachmittags verstärkte Quellbewölkung mit einem leichten Schauerrisiko in Folge.

Weiterer Trend Alpen ab Samstag : Am Wochenende verbreitet gutes und stabiles Bergwetter. Nur den Westalpen, sowie auf der Alpensüdseite verstärkte Quellbewölkung an den Nachmittagen mit einem entsprechenden Anstieg des Schauerrisikos.
*Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Freitag mittel, dann tief.

Nächste Aktualisierung am Mittwoch gegen 16 Uhr

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 30-09-2014, 20 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
Nebel Nebel 1S 50.1 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
Nebel Nebel -2N 2 0.5 k.A.
Säntis
2500 m
bedeckt 4O 1020 k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 1S 20k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 7W 15k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
Nebel Regen 3SO 150.1 k.A.
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 7O 10k.A.k.A.
Feuerkogel
1600 m
k.A.k.A. 11NW 10k.A.k.A.
Rax
1550 m
k.A.k.A. 11NW 25k.A.k.A.
Paganella
2125 m
Nebel Nebel 9S 100.9 k.A.
Rollepass
2000 m
Nebel Nebel 9SO 50.1 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter 7SO 5über 70k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ

 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.






(Symbolfoto)

 

Alpenverein-Wetterdienst:

Persönliche Beratung:
+43 (0) 512 291600
Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Es beraten Sie Meteorologen mit Bergerfahrung

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900 91 1566 80
Regionales Alpenwetter: 0900 91 1566 81
Ostalpenwetter: 0900 91 1566 84
Schweizer Alpenwetter: 0900 91 1566 83
Gardasee-Wetter: 0900 91 1566 82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190 1160 11
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!