Österreichischer Alpenverein
Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats April
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 24.05.2015 um 14:14 Uhr

Wetterlage

Nach Abzug des Mittelmeertiefs nach Südosten in Richtung Balkan herrscht über den Alpen schwacher Zwischenhocheinfluss. Die Luftmasse ist jedoch feucht-kühl und anfällig für Schauer und die Höhenströmung ist nur schwach ausgeprägt.

Ostalpen

 
Mo
25.05.
Di
26.05.
Mi
27.05.
Do
28.05.
Fr
29.05.
Sa
30.05.
So
31.05.
Mo
01.06.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Montag, 25.05.2015

Verbreitet freundlicher Tagesbeginn, im Süden ziemlich sonnig. Im Norden öfters einiges an Restbewölkung, vor allem entlang des Alpennordrandes. Im Tagesverlauf bald wieder zunehmend bewölkt mit hohen Wolken und mehr und mehr Quellungen, ab Mittag wird es schaueranfällig. Nachmittags erhöhte Gewitterneigung, trocken könnte es inneralpin vom Bergell bis Osttirol, in Kärnten und Slowenien bleiben. Östlich der Tauern auch im Norden geringe Schauerneigung. Temperatur: in 2000m 2 bis 7 Grad, in 3000m -3 bis -1 Grad Nullgradgrenze: 2500 bis 2900m Wind in hochalpinen freien Lagen: West bis Nordwest, 10 bis 20 km/h Neuschneesituation Montag: Spuren auf den höchsten Gipfeln im Tagesverlauf.

Aussichten für Dienstag, 26.05.2015 und Mittwoch, 27.05.2015

Die nächste Kaltfront legt sich an die Alpennordseite, es wird hier regnerisch, trüb und kalt. Entlang der Alpensüdrandes ebenfalls erhöhte Schauertätigkeit, mitunter auch Gewitter, nur inneralpin vom Pustertal bis zur Glainalpe länger trocken und durch Föhneffekte auch phasenweise aufgelockert. Die Föhneffekte setzten sich am Mittwoch an der Alpensüdseite durch, es wird rasch trocken und recht freundlich. Im Norden noch länger Wolkenstau und abklingende Niederschläge, erst am Abend trocken.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 28.05.2015

Am Donnerstag Zwischenhocheinfluss mit verbreitet guten Bergbedingungen, am Alpensüdrand entlang aber erhöhte Schauerneigung. Am Freitag sorgt die nächste schwache Störung für unbeständiges Wetter in den Ostalpen, in den Westalpen ist es zuerst freundlich, später aber ebenfalls wieder anfällig für Schauer. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Westalpen

Mo
25.05.
Di
26.05.
Mi
27.05.
Do
28.05.
Fr
29.05.
Sa
30.05.
So
31.05.
Mo
01.06.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Montag, 25.05.2015

Stark wechselnde Bewölkung lässt zu Tagesbeginn und am frühen Vormittag verbreitet Platz für die Sonne, schon im Lauf des Vormittags werden allerdings Quellwolken höher anwachsen und bis Mittag ist mit ersten Schauern zu rechnen. Sie breiten sich am Nachmittag rasch auf die gesamten Westalpen aus, nur im Tessin könnte es trocken bleiben. Temperatur: in 2000m 3 bis 6 Grad, in 3000m ?2 bis -1 Grad, in 4000m um -8 Grad Nullgradgrenze: 2500 bis 2900m Wind in hochalpinen freien Lagen: Nordwest, 10 bis 15 km/h Neuschneesituation Montag: wenige cm im Lauf des Tages in Hochlagen.

Aussichten für Dienstag, 26.05.2015 und Mittwoch, 27.05.2015

In der Nacht auf Dienstag aus einer Kaltfront und mit dem Ausbruch von Kaltluft ins westliche Mittelmeer ergiebiger Niederschlag, die Schneefallgrenze liegt zwischen 2000m im Westen und Norden und 2500m im Süden. Tagsüber wechselnd bewölkt und immer wieder teils ergiebige Regenschauer, trocken eventuell im Tessin. Baldige Wetterbesserung am Dienstag von Westen her. Die Sichten sind durchwegs gut bis sehr gut, nur am Alpennordrand noch etwas Restbewölkung in den Glarner Alpen.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 28.05.2015

Am Donnerstag Zwischenhocheinfluss mit verbreitet guten Bergbedingungen, am Alpensüdrand entlang aber erhöhte Schauerneigung. Am Freitag sorgt die nächste schwache Störung für unbeständiges Wetter in den Ostalpen, in den Westalpen ist es zuerst freundlich, später aber ebenfalls wieder anfällig für Schauer. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 24.05.2015, 20 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
Nebel Nebel -4NO 350.1 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
k.A.k.A. -6NW 20k.A.k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. 0N 10k.A.324
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -5NO 10k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 3SW 5k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
Nebel Nebel -2S 50.1 500
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 0NO 5k.A.k.A.
Feuerkogel
1600 m
Nebel Nebel 4W 50.1 k.A.
Rax
1550 m
Nebel 4NW 30 550.3 k.A.
Paganella
2125 m
heiter 6N 560 k.A.
Rollepass
2000 m
stark bewölkt 5NO 525 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
stark bewölkt 0NW 510 110
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Montag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.






(Symbolfoto)

 

Alpenverein-Wetterdienst:

Persönliche Beratung:
+43/512/291600
Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Es beraten Sie Meteorologen mit Bergerfahrung

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!