Oesterreichischer Alpenverein
Oesterreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats Mai
Alpenwetterbericht der ZAMG Innsbruck

ALPENWETTER

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für den Alpenverein
Donnerstag, 24.07.2014 um 16 Uhr

Wetterlage : Ein Höhentief über Mitteleuropa sorgt im Alpenraum zwar für warmes aber dafür sehr instabiles Wetter. Tageszeitlicher Anstieg der Schauer- und Gewitterneigung. Diese Wetterlage bleibt im Großen und Ganzen bis zum Wochenende aufrecht.

Wetteraussichten am Freitag :
Westalpen: Am Freitag überwiegt der sonnige Wettereindruck. In der Früh halten sich nur vereinzelte hochnebelartige Restwolken entlang der Berghänge, ansonsten geht der Tag meist bei wolkenlosen Bedingungen an den Start. Durch die Sonneneinstrahlung entstehen jedoch bald Quellwolken in der labilen Luft, die in den Nordalpen meist harmlos verlaufen, im Süden hingegen für vereinzelte gewittrige Schauer gut sind.
*Temperatur: in 2000m 12 bis 14 Grad, in 3000m 3 bis 5 Grad, in 4000m -3 bis -1 Grad
*Nullgradgrenze: zwischen 3500 und 3800m
*Wind in hochalpinen freien Lagen: schwach aus West bis Südwest
*Gewitterneigung: entlang der italienischen Alpen mäßig bis stark am Nachmittag, sonst eher gering bis kaum.
Ostalpen: Kein stabiles, jedoch durchaus brauchbares Bergwetter: Der Wind bleibt durchwegs schwach und das Temperaturniveau ändert sich nicht. Der Tag geht vielerorts sonnig an den Start, vereinzelte hochnebelartige Restwolken sind besonders am Ortler und im Bergell hartnäckig. In der labilen Luft entwickeln sich bereits vormittags allmählich dichte Quellwolken, die besonders in den Südalpen für gewittrige Regenschauer gut sind. Sonst bleibt das Schauerrisiko zwar geringer, es ist jedoch nirgends ausgeschlossen, dass ein Regenspritzer bis zum Abend mit dabei ist.
*Temperatur: in 2000m 10 bis 14 Grad, in 3000m 3 bis 4 Grad
*Nullgradgrenze: zwischen 3500 und 3600m
*Wind in hochalpinen freien Lagen: schwach aus West bis Südwest
*Gewitterneigung: mäßig in den Südalpen, leicht von den Berchtesgadener Alpen bis zum Toten Gebirge.

Weitere Aussichten für Samstag und Sonntag :
Westalpen: Am Samstag äußerst instabil schon in der ersten Tageshälfte. Regenschauern und auch eingelagerte Gewitter halten den ganzen Tag über an, die Berge sind meist in Nebel. Es bleibt im Großen und Ganzen windschwach, die Temperaturen ändern sich nicht. Am Sonntag ist die Tendenz zu freundlicherem Wetter gegeben: Sonnenschein am Vormittag, Quellwolken am Nachmittag. Das einhergehende Schauer- und Gewitterrisiko ist niedriger als zuletzt.
Ostalpen: Am Samstag breiten sich von Südwesten her gewittrige Regenschauer aus, die bis zum Abend hin anhalten. Am meisten Sonne dürfte es noch im Osten geben, bis auch hier am Nachmittag die Regenschauer einsetzten. Es bleibt im Großen und Ganzen windschwach, die Temperaturen ändern sich nicht. Am Sonntag etwas freundlicher, jedoch meist stark bewölkt mit nur kurzen Sonnenfenstern zwischendurch. Das nachmittägliche Schauer- und Gewitterrisiko ist nach wie vor gegeben.

Weiterer Trend Alpen ab Montag : Von Montag auf Dienstag zieht von Westen her eine Kaltfront über die Alpen und löst ein Italientief aus. Es besteht Dienstag und Mittwoch mit einer Okklusion von Osten her das Potential für ergiebigen Regen in den Alpen bei einer Schneefallgrenze von 2500 m am Dienstag und über 3000 m am Mittwoch. Schwerpunkt im Norden und Osten. In der zweiten Wochenhälfte deutet sich in den Westalpen Hochdruckeinfluss an, in den Ostalpen könnte sich dieser durch eine Nordwestströmung verzögert oder nur abgeschwächt durchsetzen.
*Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%):tief in der Detailprognose aber hoch beim großräumigen Wetterablauf bis in die nächste Woche hinein.

Nächste Aktualisierung am Freitag gegen 16 Uhr

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 24-07-2014, 20 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
stark bewölkt 0O 5 6 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
stark bewölkt -2NW 1515 k.A.
Säntis
2500 m
Nebel Nebel 6NO 2 0.7 k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 2NO 15k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 7O 10 45k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
wolkig 2N 550 k.A.
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 6SO 5k.A.k.A.
Feuerkogel
1600 m
wolkig 12N 535 k.A.
Rax
1550 m
k.A.k.A. 13S 10 45k.A.k.A.
Paganella
2125 m
Nebel Nebel 8NO 150.3 k.A.
Rollepass
2000 m
Nebel Regen 8NW 50.2 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
wolkig 6S 15über 70k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ

 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.






(Symbolfoto)

 

Alpenverein-Wetterdienst:

Persönliche Beratung:
+43 (0) 512 291600
Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Es beraten Sie Meteorologen mit Bergerfahrung

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900 91 1566 80
Regionales Alpenwetter: 0900 91 1566 81
Ostalpenwetter: 0900 91 1566 84
Schweizer Alpenwetter: 0900 91 1566 83
Gardasee-Wetter: 0900 91 1566 82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190 1160 11
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!